Sie sind hier: Haus-Garten / Kaltwintergarten
Deutsch
Dienstag, 2017-04-25

Kaltwintergarten vs. Wintergarten

Die Aufnahme zeigt die Aussenansicht eines (Kalt)Wintergarten
(Kalt)Wintergarten I

Luxus, nicht nur für die Wintermonate - Wintergärten

Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, wissen viele nicht wohin mit den ganzen Pflanzen, den Gartenmöbeln oder sonstigen sperrigen Gegenständen, die nicht draußen überwintern können oder sollen. Die glücklichen Häuschenbesitzer unter Ihnen, die noch keinen Kaltwintergarten haben, sollten sich über die Vorteile eines solchen Gedanken machen.

Anders als beim Wintergarten, der beheizt wird, dient der Kaltwintergarten lediglich zur Unterbringung von z. B. Gartenmöbeln, die nicht draußen überwintern sollten, da sie durch die feuchte Witterung beschädigt werden oder aber etwa um verschiedene Pflanzen, die im Sommer draußen den Hof und Garten zieren, winterfest unterzustellen. Beim normalen Wintergarten handelt es sich um einen sogenannten Wohnwintergarten, der direkt ans Haus angebaut ist und mit beheizt wird, man sich also auch im Winter dort wirklich aufhalten kann. Im Kaltwintergarten hingegen wäre es für einen Aufenthalt zu kalt, denn hier wird nicht geheizt.

Unterschiede Wintergarten : Kaltwintergarten

Die Aufnahme zeigt die Aussenansicht eines (Kalt)Wintergarten
(Kalt)Wintergarten II

Somit haben Sie im Kaltwintergarten, bei dem eine Einfachverglasung vollkommen ausreichend ist, den idealen Regen- und Windschutz. Die Konstruktion und auch das Dach wird üblicher Weise aus Aluminiumteilen, die nicht isoliert werden, gefertigt. Auch aus anderen Materialien, wie z. B. Holz oder Kunststoff ist die Konstruktion für den Kaltwintergarten erhältlich. Für all diejenigen unter Ihnen, die zwei geschickte Hände haben, sind diese Konstruktionen für eine Eigenmontage erhältlich, was zu einer deutlichen Kostenersparnis im Vergleich zu einer Montage durch den Fachmann führt.

Im klassischen Wintergarten, mit dem man eine Erweiterung des eigentlichen Wohnraums erhält, muss auch, wie im Wohnraum, geheizt werden. Auch der Bau eines solchen ist kostspieliger als beim Kaltwintergarten.

Haben Sie sich zu einem Wintergarten entschlossen, so gibt es zwischenzeitlich so viele Nutzungsvarianten. Wie wäre es mit Ihrem eigenen Swimmingpool im Wintergarten? Um den unerwünschten Blicken von neugierigen Nachbarn, die Sie um ein solches Prachtstück bestimmt beneiden werden, zu entfliehen, bedarf es einer passenden Beschattung. Und wenn man gleich von Anfang an eine selbstreinigende Verglasung wählt, so können Sie Ihre ganz persönliche Oase der Ruhe wirklich nutzen, um zu entspannen und zu genießen. Denn dann behalten Sie immer den Durchblick und müssen nicht gleich nach jedem Regenschauer, mit Putzeimer und Lappen bewaffnet, losziehen. Gönnen Sie sich ein wenig Luxus, von dem Sie sowohl im Winter als auch im Sommer profitieren werden.

Weblinks:
Kaltwintergarten auf dem Wintegarteninformationsportal Wiga.Net

Werbung: