Sie sind hier: Haus-Garten / Sauna vs. Infrarotkabine
Deutsch
Dienstag, 2017-04-25

Infrarotkabine statt einer Sauna

Die Infrarotkabinen oder auch Infrarotwärmekabinen, gibt es schon seit einigen Jahren und stellt eine Alternative gegenüber der normalen Sauna dar. Dabei erwärmen die Infrarotkabinen den Körper des Benutzers nicht über die heiße Luft oder Mithilfe von Wasserdampf, sondern über die Infrarotstrahlung, die von mehreren Strahlern, in der Kabinenwand, erzeugt wird.

Sauna Accessoires
Sauna Accessoires

Welche Vor- und Nachteile, aber auch Besonderheiten, bietet die Infrarotkabine gegenüber einer Sauna?

  • Dadurch dass die Wärme durch die Infrarotstrahlung erzeugt wird und diese nicht den Raum sondern direkt den Körper erwärmt, entsteht im Benutzer ein Tiefenwärmegefühl, das von vielen als angenehmer empfunden wird.
  • Ein anderer Vorteil ist, dass die Kabine nicht lange vorgeheizt werden muss, bis sie die Betriebstemperatur erreicht hat, was Energie und somit Kosten spart.
  • Hinzu kommt, dass man hier eine längere Anwendung als in der Sauna machen kann, ohne seinen Kreislauf zu sehr zu belasten.
  • Die Anschaffungspreise bleiben sich bei beiden Varianten ungefähr gleich, sodass man hier kein Geld sparen kann.
  • Nachteilig bei der Infrarotkabine gegenüber der Sauna ist, dass man diese oft reinigen muss, da sich durch die geringe Hitze, schnell Geruch und Bakterien ausbreiten.

Temperatur und Gesundheit

Weiterhin negativ zu beurteile ist, das man in der Kabine nur eine gefühlte Temperatur von 38 bis 45 Grad erreichen kann. Dies ist zwar sehr angenehme, aber reicht manchen nicht aus. Zuletzt ist negativ zu bewerten, dass die Strahlung für die Wärmeentwicklung genutzt wird, die bekanntlich schädlich für die Haut und die Augen sein kann. Aus diesem Grund, sollte der Infrarotwert der Kabine nicht zu hoch eingestellt sein, um Verbrennungen zu vermeiden und die Augen sollten dementsprechend geschützt werden. Weiterhin gibt es hier Kabinen mit unterschiedlichen intensiven Strahlen, sodass man für sich das Passende aussuchen kann. Dabei gibt es aber zu beachten, dass man nicht, wie in der Sauna, Schwindelgefühl, Übelkeit oder Kreislaufprobleme riskiert, da die Temperatur nicht so hoch ist.

Mit diesen Vor- aber auch Nachteinen der Infrarotkabinen gegenüber einer Sauna, den günstigen Unterhaltskosten und der angenehmen Anwendung, bietet sich die Methode relativ gut als Alternative zu einer Sauna an.

Weblinks:
Heilen mit Wärme - Apothekenumschau
Schwitzen Sie sich gesund - Gesundheit.de

Werbung:

Video: Sauna Knigge

Flash ist Pflicht!
Kesslers Knigge - 10 Dinge - in der Sauna